Avatar

Riskante Kombination: Cannabis und Medikamente (Allgemeines)

agno @, Samstag, 18.12.2021, 16:54 (vor 31 Tagen) @ UWE

Es ist ganz einfach, wie so oft.

Einfach nicht jede Studie verlinken in der die Schulmedizin das "böse" Cannabis thematisiert.
Das schafft bei unsicheren Anwendern nur irrationale Ängste..

Achwas, ich vermute dass 80% derjenigen die schon mehr als 20 Jahre im Verein sind, diverse Hanfprodukte medizinisch konsumieren. Ich denke dass medizinischer Hanf in der MS-Medizin normal ist.


Eine gute Pfeife hat noch niemand umgebracht, ganz im Gegensatz zum gesellschaftlich voll akzeptierten Alkohol.

So long
Uwe

"..."Cannabinoide werden zwar innerhalb von 30 Minuten abgebaut " erklärt Nasrin. Die Abbauprodukte, die bei diesem Prozess entstünden, blieben aber bis zu 14 Tage im Körper - und das in höheren Konzentrationen als Cannabinoide selbst. ..."
Finde ich spannend! Ist bzw war mir neu!
agno

--
Weiß nicht, woher ich komm, weiß nicht, wie lang ich bleib, weiß nicht, wohin ich geh, mich wundert, dass ich glücklich bin ...


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum