heute bin ich ausgeflippt (Allgemeines)

kerstin @, Montag, 10.01.2022, 22:59 (vor 7 Tagen)

Meine achzigjährige Freundin war zu Besuch. Sie klagte darüber, (sie bekommt demnächst neue Hörgeräte) , dass sie neulich im Kino kaum etwas verstanden hat. Als sie jammerte, jetzt könne sie nicht mehr ins Kino gehen, meinte ich lakonisch, na das würde mir, 14 Jahre jünger, auch nur selten gelingen. Das konnte sie gar nicht verstehen, ich hätte es so gut, würde nicht alleine leben, wäre immer gut gelaunt ...

Sie hatte wohl vergessen, dass sie mich neulich fragte: "warum schreibst du so groß" - weil meine Feinmotorik in der rechten Hand schlecht funktioniert- ...

"Warum hälst du dein rechtes Bein so gestreckt?" - weil es eine Weile dauert, bei Feuchte und Kälte, es zu bewegen.

Usw. usf. gäbe es das Eine und das Andere, worüber ich klagen könnte, nein ich will das nicht, aber ich will auch nicht hören, wie gut ich es doch habe ...

Tja was will ich denn?

Auf keinen Fall Bedauern. Aber was dann ?

Jedenfalls bin ich regelrecht ausgeflippt und habe geheult und geschimpft. Irgendwas ist da für mich richtig schief gelaufen. So ganz kann ich es noch nicht fassen.

Wobei es mir die letzten Tage wirklich schlechter geht als normalerweise.

Kerstin


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum