Avatar

profanes vom Professore: Hallelujah (Straßencafé)

agno @, Sonntag, 07.05.2023, 18:14 (vor 389 Tagen) @ Boggy

Und zum Schluß, und das findet nun speziell Boggy bedeutsam, und er ist froh, daß es hier ausgesprochen wird:
"Oft nimmt die schwelende MS im Laufe der Erkrankung zu, beim einen mehr, beim anderen weniger; meist ist sie jedoch von Anfang an vorhanden."
Unabhängig von Schüben, bestätigt Prof. Mäurer, gibt es "oft" eine Zunahme der schwelenden MS im Laufe der Erkrankung, und "meist" besteht sie von Anfang an.

Für mich beschreibt das eine stinknormale MS

Also: die MS ist ein ausgesprochen komplexes Krankheitsggeschehen.

Jawohl.

Ja, und ich gebe zu, es ist ziemlich gemein, gesprochene Sprache aus einem Interview des Profs, in Textform überführt, dermaßen auseinanderzunehmen.

Wenn ich öffentlich etwas schreibe, dann darf ein Boggy gerne bewerten, ob er da Stuss liest oder nicht. Außerdem wäre Doc Mäurer gerne eingeladen, seine eventuell falsch verstandene Äußerung, hier zu konkretisieren.

gruß agno

P.S.: Im Endeffekt könnte die schwelende MS wirklich ein spannendes Thema sein. Das wovon Doc Mäurer schreibt, ist dieses endlose Gloria auf eine Medizin die gerade gesucht wird.
Eine virtuelle Wallfahrt mit Jubelgesang auf eine noch nicht erfundene Hoffnung.
[image]

--
Weiß nicht, woher ich komm, weiß nicht, wie lang ich bleib, weiß nicht, wohin ich geh, mich wundert, dass ich glücklich bin ...


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum