Der radikale christliche Fundamentalismus in Deutschland (Straßencafé)

fRAUb, Samstag, 21.08.2021, 17:26 (vor 26 Tagen) @ Boggy

Auch das ist ein heißumstrittenes Thema, denn auf der einen Seite gibt es diese christlichen Fundamentalisten

Das, was im Artikel steht, ist KEIN heißumstrittenes Thema; es sind unbestreitbare Tatsachen.

Philosophisch geht es um den Streit des '


"Philosophisch" geht es hier um gar nichts. Das hat mit "Philosophie" nichts zu tun, sondern mit dem Bemühen, radikaler, fundamentalistischer Christen, politische Macht zu gewinnen, und diese gegen Anderseiende, Andersdenkende und Andersglaubende anzuwenden.

Leider, befürchte ich, dass Boggy recht hat. Ich habe das an det Schule unseres Kindes erlebt. Die betreffende Familie, hat ihr Kind mittlerweile in einer christlichen Privatschule untergebracht... Aber, wie immer, gibt es auch in dieser betreffenden christlichen Gemeinde, Menschen die weniger radikal und fundamental drauf sind.

LG


Sie lenken von Thema ab.
Hat das Methode?

jemand, der einen 'göttlichen Funken' bzw. eine 'Fulguration' in der Natur vermutet.


Um "göttliche Funken" geht es ebenfalls nicht.
Es geht um Menschen, die im Namen eines "Gottes" ihrer persönlichen Vorstellung, versuchen, Macht über andere Menschen auszuüben. Das führt im Endeffekt zu einer totalitären Herrrschaft mit einer religiösen Rechtfertigungsideologie als Grundlage.

Also nochmal: warum lenken Sie von eigentlichen Thema ab?

Boggy


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum