Der radikale christliche Fundamentalismus in Deutschland (Straßencafé)

W.W. @, Samstag, 21.08.2021, 17:33 (vor 35 Tagen) @ Boggy

Ich danke Ihnen, weil Sie mir die Augen geöffnet haben. Bisher dachte ich, ich könnte mich so einfach auf die Seite derer schlagen, die so gut ankommen, ohne darauf näher eingehen zu müssen, aber jetzt erkenne ich mehr und mehr, dass ich trotz aller meiner Lippenbekenntnisse eine homophobe Einstellung habe. Als sei die LGBT-Bewegung nicht mit dem Schöpfungsplan vereinbar.

Ich bin selbst erschreckt von meiner mehr oder weniger unbewussten Einstellung! Ich danke Ihnen, dass Sie mich zum Aufwachen gebracht haben.:-)

W.W.

PS: Übrigens, bei den katholischen Priestern war mir als Evangele schon immer klar, dass sie mit ihrem Zölibat etwas Unnatürliches tun.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum