Die Lebenserwartung steigt, aber nicht die Lebensqualität? (Straßencafé)

fRAUb, Dienstag, 24.08.2021, 08:03 (vor 34 Tagen) @ W.W.

Ich halte die Salutogenese für einen guten Ansatz. Warum ist er so unpopulär?

... Ist er das ?...


Jedenfalls scheint er mir bei der 'Basis'therapie nicht berücksichtigt zu sein. Galt die 'Basis' früher nicht als das, worauf alles Übrige (also auch Medikamente und Operationen) aufbauen?

W.W.

Ach,... Naja.
Das wäre vielleicht unter Neu- Betroffenen passender, denn hier, wo eher bereits länger Betroffene mit diversen Einschränkungen schreiben.

Man könnte den Beitrag auch als Aufruf zum kollektiven Selbstmord missverstehen, wo Sie ja zwei Beiträge zuvor zudem noch die Überpopulation der Erde beklagt haben.

Also : worauf wollen Sie hinaus und sind Sie in der Lage dieses auch eindeutig und unmissverständlich zu formulieren?


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum