kontraintuitive Statistik (Straßencafé)

W.W. @, Freitag, 20.05.2022, 13:05 (vor 36 Tagen) @ agno

Ich hoffe, ich habe die 'rationalen' Schwierigkeiten mit dem 'Ziegenproblem' in meiner Geschichte vom 'Gestirnten Himmel' ausreichend gewürdigt. Es gibt etwas Wesentliches in uns, was der Statistik nicht zugänglich ist - weil sie im Kampf ums Dasein keine Rolle spielte!

Etwas anderes, das möglicherweise auch nichts mit der MS zu tun hat. Immer wieder ist mir eine seltsame Krankheit über den Weg gelaufen, die mich merkwürdig berührte. Jetzt bin ich bei meiner Beschäftigung mit Novalis wieder darauf gestoßen: die Tuberkulose!

Was mich an dieser Krankheit immer fasziniert hat, ist, dass sie tödlich verlaufen kann, aber in vielen Fällen auch harmlos ist. Dem ist in der Medizingeschichte kaum Bedeutung zugemessen worden.

Wie kann eine an sich schwerwiegende Krankheit in einer Vielzahl der Fälle harmlos verlaufen?! Ich halte das für kontraintuitiv.

W.W.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum