kein Spanferkel, nichtmal Ferkel (Allgemeines)

W.W. @, Mittwoch, 25.08.2021, 18:10 (vor 32 Tagen) @ agno

Bitte schwadronieren Sie jetzt nicht wieder über einen gesunden Lebensstil und Stress. Was ist wenn Normalgewicht und eine gesunde Ernährung nicht ausreichen?


Ich habe das Gefühl(!), dass manchmal Normalgewicht und gesunde Ernährung nicht ausreichen, dass man Stress also unterschätzt, weil man ihn
1. nicht messen kann, und er
2. manchmal lebensnotwendig ist.

Ich persönlich halte Stress für unterschätzt, weil wir nicht wissen, wie wir mit ihm dran sind.
W.W.


Mag sein. Wenn der geneigte Neurologe sein Sortiment ausgebreitet und in Erfahrung & Kompetenz verkaufsberaten hat. Wenn der nette MS-Mensch sich daraus sein eigenes Hoffnungsprinzip geschnitzt hat, dann könnte die konträre Predigt zum absoluten Stressmomentum, mit Schweißtropfen auf der Stirn, führen. Das würde weder ein W.W. noch den MS-Menschen glücklich machen.
Ich würde es für nachhaltiger halten, dem Neurologen die finanzielle Unabhängigkeit abzusprechen und die Medis nach ihren Kathegorien und Wirkhoffnungsschadprinzipien, teilweise auch als Verzweiflungsnotnagel zu benennen. Zumindest da wo für und wieder danach rufen.

Ich verstehe zwar nicht so ganz, was du meinst, aber du könntest recht haben.

Wolfgang


PS: Wahrscheinlich meinst du in etwa: Wenn man einen netten Neurologen hat, dem man vertraut, dann würde man sich unter Stress setzen, wenn man nicht macht, was er für richtig hält?! Ich weiß nicht, ob das ein guter Weg ist.

PPS: Auch ist mir leider der Sinn des Titels abhanden gekommen: Spanferkel - Ferkel? Es steckt bestimmt ein tieferer Sinn darin?!


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum