es muss nicht .... (Allgemeines)

fRAUb, Donnerstag, 11.11.2021, 13:19 (vor 27 Tagen) @ tournesol

.
.... immer so weiter gehn.
Ich meine verstanden zu haben, dass Menschen mit MS zum vulnerablen Teil der Gesellschaft gehören

Fundstück aus der Taz
https://taz.de/Kampf-gegen-die-vierte-Coronawelle/!5810907/


Was willst du mit diesem Link sagen? Fast alle hier sind wahrscheinlich geimpft, vielleicht sogar geboostert und diejenigen, die es nicht sind, wirst du damit auch nicht erreichen. Das ist doch eine Scheindebatte. Es geht um Schuldzuweisung. Ich sehe nicht, wie eine allgemeine Impfpflicht durchgesetzt werden kann und auch in bestimmten Berufsgruppen ist es schwierig.
Naja, wenn ich hier lese, dass sich jemand lieber gar nicht pflegen lassen will als von einer ungeimpften negativ getesteten Pflegekraft mit Maske, geht es vielleicht doch, wenn genug Pflegebedürftige das so sehen.

Ich denke nicht, dass ich nur aufgrund der Tatsache, dass ich älter bin und MS habe, zum vulnerablen Teil der Gesellschaft gehöre, mein Immunsystem funktioniert bis jetzt gut. (Außerdem bin ich geimpft.) Das wird sich aufgrund der Therapie womöglich bald ändern. Aber auch dann verlange ich nicht, dass sich jemand wegen mir impfen lässt.

Ich glaube nicht, dass durch Diskussionen über die Schuld der Ungeimpften an dieser Situation etwas besser wird. Es ist schön, die Schuldigen gefunden zu haben und nicht darüber nachdenken zu müssen, dass es möglicherweise gar nicht nur an ihnen liegt und andere Maßnahmen als eine Zwangsimpfung nötig wären. Was ist denn, wenn wirklich alle geimpft sind und Corona gibt es immer noch?

Davon gehe ich in der Tat aus!

Aber alles, was ich über Hoffnungen, Wünsche, was wäre wenn und was würde das für unsere Gesellschaft bedeuten (?) schreiben könnte, wären was weiß ich was für Prognosen oder Prophezeiungen. Da kann ich genauso gut anfangen Horoskope zu schreiben!
Das ist doch Käse und das uberlasse ich in der Tat lieber denen, die Geld dafür kriegen.

Aber solange die Ampel nicht umschaltet, wird halt auch nichts passieren.

Dann bin womöglich ich schuld, weil ich nicht geboostert bin, eine immunsuppressive Therapie mache und mich trotzdem nicht dauerhaft zuhause isoliere.

Also, ich hab darüber heute morgen nochmal gründlich nachgedacht und bin zu dem Schluß gekommen, dass wenn sich vielleicht jemand mit einer unheilbaren Erkrankung von sich aus für das selbstbestimmte sterben entscheiden würde, ihm corona glaub ich ziemlich egal ist. Sojemand ginge, nach meiner Vorstellung, auch das Risiko einer Infektion ein, ohne sich in der Klinik oder beim Arzt zu melden. - verständlicher Weise, denn so will keiner sterben. Das stellt man sich anders vor. Ich würde das, wie viele andere auch, nicht wollen - aber ich könnte es nachvollziehen.

Naja. Das ist so ein intimer Bereich über den ich nicht zu urteilen wage.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum