Führende Alzheimer-Studie möglicherweise betrügerisch (Allgemeines)

W.W. @, Mittwoch, 27.07.2022, 14:04 (vor 18 Tagen) @ Boggy

... kann man das durchaus Betrug nennen (imho) - auch wenn Schrag den Begriff "Betrug" vermeidet, weil ihm die vollständigen, unveröffentlichten Rohdaten nicht vorliegen.

Science spricht von "signs of fabrication", also "(An)Zeichen von Fälschung/Erfindung".

Ich stimme Ihnen zu!:-)

W.W.

PS: Vergleichbar mit dem Simufilam-Irrtum beim Alzheimer wäre wohl, wenn man annehmen würde dass ein MS-Medikament, das das Entstehen von MS-Herden in Gehirn verringert, auch die MS bremst - was auch auf den ersten Blick einleuchtet.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum