ab wann gibt es kein zurück? (Straßencafé)

fRAUb, Donnerstag, 02.09.2021, 06:26 (vor 23 Tagen) @ agno

Ich zähle auch zu den Kamel - artigen (und das nicht nur, weil ich über 2 Höcker verfüge), nehme WWs Geschreibsel aber nicht persönlich.

Als WW über den "point of no return" schrieb, dachte ich "ja, kann sein. Kann aber auch gut sein, dass es einen point of return gibt, den WW noch nicht kennt.

Who knows.


Ich vermute den "point of no return" nach der Geburt. Man sagte ich solle herzerweichend geheult haben, als ich das Licht der Welt erblickte.
Man seid ihr heute alle lustig :-)
lG agno

*lach ja, kann sein.
Wieder rein krabbeln, geht auch nicht.

Nein, Spaß beiseite, ich gehe nicht davon aus, dass mediziner*innen allwissend sind und bereits alle Zusammenhänge mit der Entstehung von Krankheiten erforscht sind.

Vielleicht geht das auch gar nicht und einiges wird immer mysteriös und im verborgenen bleiben?!

Wie weit sich die Natur diesbezüglich in die Karten schauen lässt, wird man sehen. Wie weit sie sich reinspielen lässt auch...

Ich weiß es nicht. Das gute daran ist, dass von mir auch niemand erwartet, dass ich das wissen müsste. Noch nicht einmal selber... (von WW hingegen schon.)

Nunja,... Ich lehne mich zurück und genieße den Tag in meinem nicht wissenden Luxus (Luxus bezieht sich auf das Nicht wissen)

LG, bis später mal und ciao

PS: ich sehe keine allwissende Nase?! - - > Urlaub?


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum