Avatar

sind zufriedene MSler Traumtänzer oder Seiltänzer? (Allgemeines)

agno @, Mittwoch, 12.01.2022, 14:46 (vor 6 Tagen) @ W.W.

Bei mir ist etwas geheimnisvolles passiert.
Jahrzehntelang habe ich mit meinem netten Neurologen ein oder mehrmals im Jahr über die aktuellen Medis und über eine eventuelle Basistherapie geredet. Zu 3/4 aber MS-lebenspraktische Überlebensstrategien erarbeitet, beredet und reflektiert.
Der nette Kerl ging in Rente...
Und ich habe für mich entdeckt, dass mir das Thema wurscht ist. Vollkommen egal! Ich bin gelangweilt und genervt von dem Mist.
Ich will nicht meinen Laborbericht lesen, um zu erfahren ob es mir gut geht.
Ich will nicht verschiedene Werbebroschüren vergleichen, um einen Wechsel zur Konkurenz zu erwägen.
Manchmal frage ich mich:
Bin ich ein professioneller Seiltänzer oder ein amateurhafter Traumtänzer?
Am schlimmsten finde ich, es ist mir egal. Ich glaube dass mein Leben so in Ordnung ist. Sogar wenn ich Scheiße rufe!
*schäm*
agno

--
Weiß nicht, woher ich komm, weiß nicht, wie lang ich bleib, weiß nicht, wohin ich geh, mich wundert, dass ich glücklich bin ...


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum