Smouldering MS / schwelende MS II (Allgemeines)

Boggy, Sonntag, 23.10.2022, 15:56 (vor 36 Tagen) @ Boggy

Beim Überfliegen des Artikels merke ich, daß ich ihn immer spannender finde, und will dies aus dem Artikel noch kurz ergänzen:

"Autoimmunhypothese (von außen nach innen) versus neurodegenerative Hypothese (von innen nach außen)

Nach dem derzeitigen Dogma wird MS in erster Linie als eine von außen nach innen gerichtete Krankheit betrachtet, die durch T-Zell-vermittelte periphere Autoimmunereignisse ausgelöst wird.
Die therapeutische Beeinflussung der peripheren immunologischen Vorgänge durch immunabbauende Mittel, z. B. Alemtuzumab oder hämatopoetische Stammzelltransplantation, oder durch Mittel gegen den Lymphozyten-Trafficking, wie Natalizumab, bestätigt diese Hypothese. Beide Strategien schalten zwar die meisten fokalen Entzündungsvorgänge wirksam aus, verhindern aber nicht unbedingt eine Verschlechterung der Krankheit.

In der Tat korreliert bei schubförmig remittierender MS (RRMS) die wirksame therapeutische Unterdrückung der Schübe nicht immer mit der Verhinderung der Akkumulation langfristiger Behinderungen, was eine Diskrepanz zwischen den Mechanismen, die den Entzündungsschüben zugrunde liegen, und denen, die für das Fortschreiten der Krankheit verantwortlich sind, deutlich macht.

Die Biologie der schwelenden MS, die später in diesem Beitrag erörtert wird, spricht für die Hypothese, dass MS in erster Linie eine von innen nach außen verlaufende Krankheit ist, die im zentralen Nervensystem (ZNS) beginnt, und dass fokale Entzündungsereignisse ein Nebenprodukt des primären neuroaxonalen Verlustes sind. Dieses Szenario fördert möglicherweise die Freisetzung von antigenen Myelinfragmenten und löst dadurch angeborene und adaptive Immunreaktionen des Wirts aus."

--
Um unserer persönlichen und gesellschaftlichen Freiheit willen müssen wir immer wieder die Saat des kritischen Verstandes und des begründeten Zweifels säen.

Tags:
Humane endogene Retroviren, HERV, Mikroglia, Neuronenverlust, Hirnatrophie, Atrophie, Gehirnvolumen, EBV, Neurodegeneration, progrediente MS, Langzeitverlauf, NEDA, Epstein-Barr-Virus


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum