ein, zwei Schritte weg vom eigentlichen Thema ... (Allgemeines)

Boggy, Montag, 24.10.2022, 17:04 (vor 46 Tagen) @ Michael27

Vielen Dank, Boggy, für das Einstellen dieser Studie !

Das LSMS-Projekt (Life-SMS; Lebensstilmaßnahmen bei MS) hat schon im April einen ausführlichen Artikel (auf deutsch) hierzu veröffentlicht:

Hallo Michael,
ja, ich habe diesen Artikel schon gesehen, und fnde ihn nicht unproblematisch, da er - speziell zum Schluß hin, die inhaltlich korrekte Wiedergabe des "Smouldering ms"-Originalartikels mit eigenen lsms-spezifischen Vorstellungen und Interessen vermischt, die sich so nicht im Originalartikel wiederfinden.

Da wird dann schon mal der Hinweis auf gesunde Ernährung im Original-Artikel schnell erweitert zu:
"eine gesunde Ernährung mit Schwerpunkt auf ketogener Ernährung, Fasten und Kalorienrestriktion. Und “last but not least” ein guter Vitamin-D-Spiegel und die Nutzung der gesundheitsfördernden Eigenschaften des Sonnenlichts." - was sich so nicht im Originalartikel finden läßt, was aber nicht deutlich gemacht wird.

Eins noch, schon auf den ersten Blick, eine verfälschende Ausage:
"Nach dieser Theorie ist Multiple Sklerose eine latente, chronische Krankheit mit fortschreitendem axonalen Verlust, die gelegentlich akute Entzündungsschübe aufweist."

Von "gelegentlich" ist im Originalartikel nirgendwo die Rede. Es wäre wohl auch sachlich falsch.

Das ganze lsms-"Projekt" finde ich fragwürdig, da im wesentlichen ein Mann dahinter steckt, Jörg Spitz, mit seinen persönlichen (finanziellen?) Interessen.

Medwatch schreibt über ihn:
https://medwatch.de/alternativmedizin/wie-online-kongresse-geld-mit-fragwuerdigen-inhal...

"Dass Spitz eigentlich ein emeritierter Nuklearmediziner und offenbar kein Ernährungsspezialist ist, stört offenbar niemanden. Genauso wenig, dass er für jedermann gern die Einnahme von Vitamin D empfiehlt.
(...)
Auch einzelne Redner begegnen dem Zuhörer der Kongresse immer wieder. So etwa Jörg Spitz. Der darf nicht nur auf dem „Autoimmun-Kongress“ im vergangenen Dezember sprechen, später hört man ihn auch auf dem „Krebs-Kongress“. Hier erzählt er am 28. Februar 2020 zunächst, dass er zwar ein emeritierter Nuklearmediziner sei, aber danach „durch Lesen alles über Prävention herausgefunden habe“.
(...)
Seine Überlegungen führen dann im weiteren Verlauf zu gesundheitsgefährlichen Aussagen wie dieser, dass es nicht nötig sei, Krebs herauszuschneiden, denn wenn man den Körper wieder richtig ernähre, „dann ist dieser Spuk vorbei“. Auch sagt Spitz, Vitamin D würde den Krebs in Schach halten – eine Aussage, die durch mehrere große wissenschaftliche Studien wiederlegt wurde."

Auf der lsms-Homepage dürfen dann auch jede Menge selbsternannter Heiler, Coaches, Heilpraktiker usw. für sich Werbung machen, wo sich für mich Fragen nach Kompetenz und Scharlatanerie eröffnen.

Für solch eine Seite möchte ich nicht indirekt Werbung machen.

Obendrein - ohne sorgfältige Prüfung meinerseits - erscheint der Artikel-Text streckenweise sehr nah am Originaltext zu sein, ohne daß dies kenntlich gemacht wird. Womit sich für mich Fragen nach Verletzung des Urheberrechts stellen.

Gruß
Boggy

--
Um unserer persönlichen und gesellschaftlichen Freiheit willen müssen wir immer wieder die Saat des kritischen Verstandes und des begründeten Zweifels säen.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum