Impfstoffe (Allgemeines)

Michael27 @, Freitag, 14.01.2022, 11:28 (vor 9 Tagen) @ agno

Noch eine Ergänzung:

Moderna startet gerade eine Phase-1-Studie zu einem mRNA-Impfstoff gegen EBV (Moderna).

BionTech forscht bzgl. einem mRNA-Impfstoff gegen Varizella-Zoster-Viren (Windpocken, Gürtelrose). Gegen Gürtelrose gibt es bereits einen Lebend-Impfstoff und seit 2018 einen Totimpfstoff (Shingrix; https://www.pei.de/DE/arzneimittel/impfstoffe/guertelrose-herpes-zoster/guertelrose--no...

Ich selbst habe hohe IgG-Werte (dauerhafte Antikörper) bzgl. EBV und VZV. Da ich als Kind sehr heftig Windpocken und mit Anfang 20 scheinbar grundlos Gürtelrose hatte, glaube ich in meinem persönlichen Fall eher an eine Relevanz von VZV als von EBV (ggfs. beides im Zusammenspiel) bzgl. meiner MS.

Ich beschäftige mich mit dem Gedanken, ob eine Shingrix-Impfung bei mir etwas bewirken könnte (wie reagieren die in meinem Körper "schlafenden" VZV darauf ?) oder ob ich auf den BionTech-Gürtelrose-Impfstoff warten soll. Mir fehlt allerdings das medizinische Verständnis dafür, ob eine entsprechende Impfung bei existierender (PP)MS überhaupt Sinn machen könnte.

Interessant finde ich noch, dass man bei der SCIENCE-Studie noch ein weiteres humanes Herpes-Virus (HHV), HHV-5, also das Cytomegalie-Virus (CMV) geprüft hat: keine Korrelation mit MS-Erkrankungen. Leider hat man das wohl nicht bzgl. VZV gemacht. EBV ist das HHV-4, VZV ist das HHV-3 (HHV-Übersicht).

Michael

Tags:
EBV, Epstein-Barr-Virus


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum