Studie - schlüssige Schlußfolgerungen ? (Allgemeines)

W.W. @, Freitag, 14.01.2022, 22:16 (vor 3 Tagen) @ Boggy

Man kommt ja so ins Grübeln, wenn der Tag lang, der Abend nah und das Gehirn bereits von Erschöpfung umdämmert ist ...

Was mich beschäftigt - und wo ich nicht weiß, ob ich Denkfehler mache - der Verdacht besteht --- bitte Rückmeldung ...

Lieber Boggy,

ich habe mir das, was Sie geschrieben haben durchgelesen und finde, Sie haben es wirklich hervorragend dargestellt.:-) Mein Kompliment!

Ich finde, die Analyse dieser Studie ist eine echte intellektuelle Herausforderung. Ich muss noch darüber nachdenken, aber mein erster Eindruck ist, dass es sich hierbei um einen wissenschaftlich sehr ernstzunehmenden Hinweis darauf handelt, dass ein sehr, sehr enger Zusammenhang zwischen der MS und einer EBV-Infektion existiert.

Aber ich will die Nacht nutzen, um noch einmal darüber nachzudenken. Zur Zeit sehe ich nicht, was gegen die Ergebnisse eingewandt werden sollte.:confused: Ich halte die Schlussfolgerungen also für überzeugend: Könnte eine EBV-Infektion eine conditio sine qua non für eine MS-Erkrankung sein?

Wie gesagt, ich danke Boggy sehr für diese Denksportaufgabe.:-)

W.W.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum