We are human. (Allgemeines)

fRAUb, Montag, 03.01.2022, 07:55 (vor 268 Tagen) @ tournesol

fRAUb bringt noch eine neue Logik ins Spiel zu dem, was du erbärmlich findest:

'Ja, klar, hätte ich gerne "einfach mein immunsystem gestärkt - und gut is.
Aber es gibt auch Menschen, bei denen infolge einer corona Infektion eine überschiessende immunreaktion stattfindet, bzw stattfand und die genau daran verstorben sind.
'

Bei einer Coronainfektion kann man an einer überschiessenden Immunreaktion sterben. Also besser sein Immunsystem nicht stärken?
Ein Punkt für mich, an einer überschießenden Immunreaktion werde ich immunsupprimiert wahrscheinlich nicht sterben.

Das kann ich dir nicht sagen.
Ich befürchte, diesbezüglich wist du einen arzt konsumieren müssen, besser noch einen immunologen.

Im Unterschied zur Pandemie, die uns alle betrifft, als kollektiv, betrifft die MS lediglich mich persönlich und ich kann in der Sache meine eigene, persönliche Entscheidung treffen.


Eins steht aber eindeutig fest: Ihr seid die Guten!

Nein.
Wir sind menschlich. Und unser Verhalten beruht auf menschlichen Grundlagen, die sich bereits in der Steinzeit heraus gebildet haben.

Wie schon oft erwähnt :

Die, die vor dem Säbelzahntiger in die Höhle geflüchtet sind, haben überlebt.

Das hat mit gut oder schlecht überhaupt gar nichts zu tun.
Eher mit sozialen Strukturen und dem Interesse der Art- Erhaltung.
Vielleicht noch ein bisschen mit den genetischen voraussetzungen zur Resilienz!
Die Stelle, find ich besonders spannend!

Sorry.
Ich schmeiß grad alles durcheinander.

Aber es spielen so viele menschliche Einflüsse und Grundlagen in das Verhalten in der Pandemie mit hinein, dass ich es gerade faszinierend finde.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum